Mittwoch, 19. Dezember 2018

Zugsübung Juli

Am vergangenen Freitag ging's bei unserer Zugsübung heiß her!

Um 19:30 wurde die Feuerwehr Fritzens zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen in die Austraße alarmiert. Umgehend rückten die ersten Kräfte aus, bereits auf der Anfahrt war eine dichte Rauchsäule erkennbar. Somit rüstete sich umgehend der Atemschutztrupp aus. 

Am Einsatzort stellte sich dem Einsatzleiter folgendes Szenario: Ein Fahrzeug auf der Seite liegend, darunter eine Person eingeklemmt. Ein weiteres Fahrzeug angrenzend zu einem Wald in Vollbrand und dazu noch kein Hydrant in der Nähe. Deshalb positionierte sich unser MTF mit dem Hänger beim Klärwerk, um eine Wasserversorgung über die Dücker-Leitung, welche unter den Gleisen der ÖBB verläuft sicherzustellen. Die TLF-Mannschaft baute umgehend einen Löschangriff auf und stellte die Wasserversorgung auf ihrer Seite sicher. Die LFB-Gruppe bekam den Auftrag, die Menschenrettung durchzuführen. 

Alles in Allem war es eine sehr gelungene Übung!