Donnerstag, 01. Oktober 2020

25.04.2014 | Gemeinschaftsübung...

Übungsannahme war ein Kellerbrand, der nach Schweißarbeiten im Heizraum eines Wohnhauses aufgrund einer defekten Acetylengasflasche ausgebrochen war. Der "Brand" konnte relativ rasch unter Kontrolle gebracht werden, allerdings mussten zahlreiche Bewohner, die durch das stark verrauchte Treppenhaus in ihren Wohnungen festsaßen von drei Atemschutztrupps sowie mithilfe der Drehleiter der Feuerwehr Wattens geborgen werden.

Die Koordination der Einsatzkräfte war eine besondere Herausforderung für den noch jungen Einsatzleiter Lukas Elsässer, der aus dieser Übung sehr viel gelernt hat.

Beteiligte Fahrzeuge:
FF Fritzens: TLF-A 2000, LFB-A, MTF
FF Wattens: TLF-A 3000/200, DLK 23-12, LAST

 

An dieser Stelle gebührt allen, die uns diese Übung ermöglicht haben ein herzliches Dankeschön! Besonders möchten wir uns für das Schminken und für die Jause bedanken!