Mittwoch, 23. Oktober 2019

Übung Verkehrsunfall

Verkehrsunfall – unklare Situation, so lautete das Einsatzstichwort für die vergangene Zugsübung am Freitag, dem 06.09.2019.

Vor Ort bot sich dem Einsatzleiter ein Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen, einem Transporter mit 2 Insassen und einem PKW mit 3 eingeschlossenen Personen. Während der Erkundung wurde schnell klar, dass diese Übung kein einfacher Verkehrsunfall ist, denn es wurden mehrere Behälter mit Chemikalien auf der Ladefläche des Transporters entdeckt.

Umgehend wurde die Erkundung durch einen Atemschutztrupp fortgesetzt und es konnte Entwarnung geben werden, keiner der Behälter war Leck geschlagen, so konnte man mit der Rettung der eingeklemmten Personen fortfahren.
Nach Abschluss der Rettung nahmen die Einsatzkräfte einen gelben Rauch, kommend von der Ladefläche des Transporters wahr. Durch eine zweite Erkundung mithilfe eines ATS-Trupps wurde schnell klar, dass ein Behälter mit schwefeliger Säure Leck geschlagen hat. Parallel wurde ein Brandschutz errichtet, die Absperrmaßnahmen wurden erweitert. Anschließend wurde das Behältnis abgedichtet, die Ladefläche abgeladen und die Behältnisse sortiert und zum Abtransport vorbereitet. Als alle Aufgaben abgearbeitet wurden konnte von der Übungsleitung die Übung als beendet erklärt werden.